Donnerstag, 26. November 2015

Pancakes mit Mohn und Beeren


Hallo ihr Lieben,
draußen ist es schon ganz schön kalt und ich habe mich die Tage hinter den Herd gestellt, um meine Stimmung mit leckeren Köstlichkeiten aufzuheizen. Im heutigen Blogpost zeige ich euch nun das Ergebnis meines kleinen Kochexperiments und verrate natürlich auch, wie ihr die leckeren Pancakes nachzaubern könnt.

Saftige Pancakes liebäugeln mit wilden Beeren. Der Mohn hat es den Beeren besonders angetan, ganz verliebt sind sie in die grau-schwarzen Pflanzensamen. Pancakes mit Mohn sind auch mein absolutes kulinarisches Highlight, wenn es um Süßspeisen geht. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich ein riesiger Fan von Mohn in allen Varianten bin. Die kleinen Mohnsamen enthalten neben ihrem leicht herben Aroma und ihrer berauschenden Wirkung viel Eisen, das für mich als Vegetarierin sehr wertvoll ist, da ich nicht auf typische Eisenlieferanten wie Fleisch zurückgreifen möchte. Der Mix aus Beeren passt mit seiner leicht säuerlichen Note perfekt zu den süßen Pancakes und liefert zusätzlich einen kleinen Vitaminboost.

Hier geht's zum Rezept


ZUTATEN (2 Personen)


Für die Pancakes 
400 ml Milch
4 Eier
2 EL Vanillezucker
200 g Mehl (wahlweise Vollkornmehl)
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
Butter zum Anbraten (wahlweise Öl ohne intensiven Eigengeschmack)
Mohnsamen (nach Bedarf)

Für die Beerensoße
Tiefgekühlte Beerenmischung 300 g (tiefgekühlt, da gerade keine Beerensaison ist;  zBsp. von Billa)
Agavensirup 

ZUBEREITUNG

Pancakes
Für ein wirklich fluffiges Ergebnis ist es wichtig, das Eiweiß vom Eigelb zu trennen. Das Eigelb wird nun in einer Schüssel mit Mehl, Vanillezucker, Salz und Backpulver vermengt - am besten einen Mixer verwenden. Während die Zutaten miteinander vermischt werden, die Milch schrittweise in kleinen Mengen unterrühren. Ist die Masse cremig geworden (es dürfen keine Klumpen zu sehen sein), das Eiweiß steifschlagen und unter die Masse heben. Anschließend die Mohnsamen je nach Bedarf hinzugeben. Die fertige Teigmasse nun ca. 10 Minuten ruhen lassen und währenddessen ein kleines Stückchen Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Mit einem Schöpfer (ein Löffel reicht auch für besonders kleine Formen) die Masse in die bereits erhitzte Pfanne geben und die Pancakes auf beiden Seiten goldig anbraten. 

Beerensoße
Die tiefgekühlte Beerenmischung aus dem Kühlfach geben und ein paar Minuten etwas auftauen lassen. Anschließend die Beeren in einem Topf am Herd erhitzen, bis die Beerenmischung vollkommen aufgetaut und warm (nicht zu heiß) ist. Mit Agavensirup je nach Geschmack abstimmen, sodass die gewünschte Süße erzielt wird. Und fertig ist die leckere Beerensoße.

GRAND FINALE

Sind die Pancakes und die Soße zubereitet, werden die Pfannküchlein auf einem Teller übereinander gestapelt (ihr könnt sie natürlich nach eurem Belieben gestalten) und mit der Beerensoße übergossen. Wer es besonders süß haben möchte, kann nochmal mit einem Schuss Agavensirup über die Pancakes gehen.




So, ihr Lieben. Das war's auch schon wieder von meinem Exkurs in die süße Küche. Ich hoffe, der ein oder die andere hat Lust bekommen, das leckere Rezept nachzukochen. Ihr könnt mir gerne in den Kommentaren schreiben, ob ihr es ausprobiert habt und wie eure Erfahrungen mit diesem Rezept gewesen sind. 
Alles Liebe und bis bald, 
eure Lisa.






Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Lilly in love with life | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig