Mittwoch, 11. November 2015

Oktober Favourites


Hallo ihr Lieben,

spät, aber doch stelle ich euch im heutigen Blogpost meine Oktober Favourites vor. Dann legen wir auch gleich mal los ;-) .


Diary, Diary, Diary .....

 


Das süße Diary, das mit unzähligen kleinen Marienkäfern verziert ist, habe ich gefunden, als ich verzweifelt auf der Suche nach einem passenden Kalender war. Ich bin bei der Auswahl meiner Diaries immer sehr wählerisch. Den geeigneten Kalender für mich zu finden gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Vielleicht kennt ihr das selbst auch und ich bin hier nicht die einzige Kalenderbesitzerin, die eine genaue Vorstellung von ihrem täglichen Begleiter hat. Zum einen muss der perfekte Kalender übersichtlich gestaltet sein, aber gleichzeitig genügend Platz für Notizen bereit halten. Zudem soll er nicht so schwer sein, dass er beim täglichen Tragen das Gewicht meiner Handtasche ins Unermessliche steigert - als Germanistikstudentin muss ich ja ohnehin schon genug schwere Bücher in der Gegend herumschleppen. Die Optik des Kalenders muss mich natürlich auch ansprechen und soll einen postitiven Eindruck vermitteln (in dem Punkt bin ich sicher etwas eigen, aber was soll's). Mit dem süßen Diary (September 2015 - Dezember 2016) der Marke Legami, das ich um ca. 15 Euro bei Thalia erstanden habe, konnte ich endlich meine verzweifelte Suche beenden und bin nach wievor glücklich darüber. Es erfüllt all meine Wünsche und begleitet mich täglich bei meinem Alltagspaß in der Uni, im Job und beim Urlaubsplanen.

Heidi Klum und 003 Cheeky

 


Ich habe lange überlegt, ob ich mich an einen Lippenstift mit Korallton heranwagen soll. Meine Haut ist reltaiv hell und meine Nase ist mit kleinen Sommersprossen versehen. Beautymagazine raten mir daher meist ab, Koralltöne auf meinen Lippen zu tragen. Im Herzen bin ich aber eine kleine Rebellin und habe mir daher den Lippenstift in der Nuance 003 Cheeky von Astor im Rahmen der Heidi Klum Kollektion gekauft - einfach aus Prinzip. Nachdem der Kaufrausch jedoch abgeklungen war, wusste ich nicht so recht, was ich mit meinem neuen korallfarbenen Exemplar anfangen soll und legte ihn verunsichert auf die Seite. Diesen Oktober habe ich meinen 003 Cheeky Lippenstift wieder entdeckt und bin süchtig danach. Entgegen meiner damaligen Zweifel bin ich nun davon überzeugt, dass der Lippenstift optimal zu meiner Hautfarbe passt und auch nicht zu aufdringlich ist. Ich denke, mir hat damals einfach der Mut gefehlt, mal etwas anderes auszuprobieren. Und was lernen wir von der Geschichte? - Probieren geht über studieren ;-).
Der Lippenstift von Astor hat eine strake Deckkraft und hält mehrere Stunden. Die Kontextur des Stiftes fühlt sich weich und cremig an. Ein Manko gibt es aber: nach ein paar Stunden trocknet er die Lippen doch etwas aus. Ich verwende daher zusätzlich einen transparenten Lippenpflegestift, um meine Lippen zusätzlich zu befeuchten. Preislich liegt der 003 Cheeky ungefähr bei 6-7 Euro (der Preis kann variieren).


How to be Parisian? 

 


Audrey Diwan, Sophie Mas, Caroline de Maigret und Anna Berest schreiben in ihrem Buch "How to be Parisian wherever you are" über die Lebensweise und das Lebensgefühl einer "waschechten" Pariserin. Mit ihrem Buch greifen sie eine Bandbreite von Klichees auf, die seit jeher das Bild der "echten" Pariserin bestimmen. Die typische Frau aus Paris verlässt demnach das Haus niemals ohne ihre Chanel-Tasche und ist eine leidenschaftliche, aber auch eigensinnige Liebhaberin. Das Werk der vier Freundinnen darf jedoch nicht als klassicher Ratgeber im eigentlichen Sinne verstanden werden, sondern vielmehr als komödiantische Erzählung aus dem Leben und den Freuden einer Pariserin.
Das Buch hat mich schon aber der ersten Seite begeistert und mir das ein oder andere Lächeln auf die Lippen gezaubert. Ich kann es daher all jenen weiterempfehlen, die nach einer leichten und amüsanten Lektüre suchen und sich schon immer einmal gefragt haben, was hinter dem Mysterium der charmanten Pariserin steckt.

 You are so sweet, my Chai! 

 



Oh ja, Chai Tee könnte ich jeden Tag trinken. In Form von Chai Latte eignet sich das asiatische Heißgetränk als perfekter Ersatz von Cafe Latte, da sein Koffein-Gehalt einen wachen Geist verpricht, ohne die innerliche Ruhe zu stören. Der "Sweet Chai" von Alnatura (ca. 3 Euro bei Dm) ist mein absoluter Favourit und schmeckt richtig lecker, wenn man ihn mit etwas heißer Milch und Honig mixt.

Lipbalm in Rosé von Lavera  

 


Als Fan von Naturkosmetik verehre ich die Marke Lavera, da sie ein tolles Preisleistungsverhältnis aufweist und mich ihre Produkte durchwegs überzeugen können. Der Lipbalm in der Nuance Rosé (ca. 3 Euro) schimmert in einem wunderschönen rosigen Ton auf den Lippen, ohne dabei künstlich oder aufdringlich zu wirken. Zudem unterstreicht der Pflegestift optimal meine helle Hautfrabe, ohne sie blass erscheinen zu lassen - wie es bei Nudetönen oft der Fall ist. Die Textur des Lipbalms fühlt sich sehr angenehm an und spendet den Lippen genügend Feuchtigkeit ohne sie nach einer gewissen Zeit auszutrocknen - ein Manko, das mich schon bei vielen anderen Pfegestiften enttäuscht hat.


Rebel Bouncy Blush von Kiko 

 


Noramalerweise trage ich selten einen Blush auf meine Wangen auf, da diese von Natur aus meist schon etwas rötlich oder rosig aussehen. Eine Freundin hat mir jedoch den Rebel Bouncy Blush (ca 10 Euro) in der Nuance 02 Adorable Pink geschenkt und ich war trotz anfänglicher Skepsis sofort von diesem Beautyprodukt begeistert. Der Blush lässt sich aufgrund seiner etwas cremigen Struktur ganz einfach mit dem Finger auftragen und passt sich optimal der Haut an. Bei der Dosierung sollte man jedoch etwas aufpassen und nicht zu viel auftragen. Ein kleiner Hauch Farbe auf den Fingern genügt schon, um seine Wangen mit dem pinken Ton zu verschönern. Aus diesem Grund kommt man relativ lange mit dem Döschen aus, ohne sich ständig eine neue Packung kaufen zu müssen. Die Fabe ist nicht aufdringlich und zaubert bei richtiger Dosierung süße Apfelbäckchen - also ran an den Blush!

So, meine Lieben, das war's jetzt auch schon wieder von mir. Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr schaut bald wieder auf meinem Blog vorbei. Das nächste Mal gibt es ein Rezept am Blog - bis dann :-) !
Eure Lisa


Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Lilly in love with life | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig